Vorsorgevollmacht - Vordruck kostenlos als PDF-Formular.

Mit einer Vorsorgevollmacht bestimmt man vorbeugend eine Vertrauensperson als rechtlichen Vertreter für den Fall, dass man später einmal seine Geschäfte nicht mehr selbst regeln kann – zum Beispiel nach einem schweren Unfall. Die Vorsorgevollmacht wahrt somit das eigene Selbstbestimmungsrecht auch bei Geschäftsunfähigkeit, denn ohne Vollmacht bestimmt das Betreuungsgericht den Vertreter.

 

Was in einer Vorsorgevollmacht geregelt sein sollte.

 

Rechtlich ist eine Vorsorgevollmacht die Bevollmächtigung einer oder mehrerer Personen für den Betreffenden Rechtsgeschäfte in vorab bestimmten Lebensbereichen vornehmen zu dürfen. Damit ist eine Vorsorgevollmacht sehr weitreichend, da der Bevollmächtigte dem Grunde nach keiner Kontrolle unterliegt und gleichzeitig nicht verpflichtet ist,  im Interesse des Betroffenen zu handeln.

 

Daher sollten die Formulierungen in einer Vorsorgevollmacht sehr gut überlegt sein. Dabei stehen zwei Aspekte im Vordergrund: Wem können Sie im Ernstfall uneingeschränkt vertrauen und wer davon scheint geeignet, in bestimmten Lebensbereichen die richtigen Entscheidungen zu treffen.

 

Es können mehrere Personen bevollmächtigt werden und die jeweilige Vollmacht auch auf ausgewählte Einzelbereiche beschränkt werden.

 

Folgende Bereiche sollten in der Vorsorgevollmacht geregelt werden:

 

 

Will man auf Nummer sicher gehen, sollte weiterhin ein Kontrollbevollmächtigter benannt werden. So ist man für den Fall gewappnet, dass die ursprüngliche Vertrauensperson – aus welchem Grund auch immer – einem Sinneswandel unterliegt und wider Erwarten beginnt gegen die eigenen Interessen zu handeln.

 

 

Sinnvolle Ergänzungen zur Vorsorgevollmacht

 

Um dem Bevollmächtigten die Vertetung der eigenen Interessen zu erleichtern, ist ergänzend zur Vorsorge- vollmacht eine Betreuungsverfügung sowie eine Patientenverfügung sehr zu empfehlen – da hiermit der eigene Wille gegenüber dem Betreuungsgericht sowie behandelnden Ärzten und ihren Teams zusätzlich manifestiert wird.   Unterschied Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht & Betreuungsverfügung.

 

Im Rahmen Ihrer Vorsorge sollten Sie auch an Fragen zur finanziellen Absicherung im Pflegefall bedenken. Gute und würdevolle Pflege ist oftmals mit enormen familiären wie auch finanziellen Herausforderungen verbunden, weil die gesetzliche Absicherung  sehr große Lücken zeigt.

 

 

Vorsorgevollmacht als Formular – kostenlos zum Download.

 

Vorlagen für eine Vorsorgevollmacht – z.B. als PDF-Formular – werden kostenlos zum Download im Internet angeboten.  Diese Vordrucke enthalten meist Formulierungshilfen oder Textbausteine zum Ankreuzen und Ausdrucken.

 

Jedoch sind solche kostenlosen Formulare für eine Vorsorgevollmacht zwangsläufig standardisiert. Es sollte also genau hingeschaut werden, ob die eigenen Vorstellungen hinreichend berücksichtigt sind. Wenn möglich, sollte stets auch ein Spezialisten hinzugezogen werden, um Fallstricke zu vermeiden.

 

 

Kostenlose Formulare für eine Vorsorgevollmacht (Mustervorlagen).

 

Ein Muster-Formular für eine Vorsorgevollmacht zum Download finden Sie hier:

 

 

Einen guten Ratgeber bietet das  Bayerische Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zum kostenlosen Download an – mit vielen  Beispielen und Mustervorlagen.

 

 

 

 

 Zurück zur Übersicht wichtiger Vollmachten und Verfügungen.

 
 
 

Service-Hotline

Beratungs-Service

Montag bis Freitag 8:00 – 19:00 Uhr

0800 – 150 10 90

 - gebührenfrei -

zum Kontaktformular

Hier online Angebot berechnen

Schützen Sie sich und Ihre Familie
vor den Kosten im Pflegefall – mit
einer Pflegezusatzversicherung!

Bereits ab 4,60 Euro monatlich…

Weiter zum Angebotsrechner Pflegeversicherung

Pflege-Ratgeber

Titelseite Pflegeratgeber

Exklusiv für Interessenten und Kunden:

Alle wichtigen Informationen zum Thema
Pflegeversicherung einfach & verständlich zusammengefasst – in unserem Ratgeber.

Button zur Anforderung des Pflegeratgebers

Ihr prämierter Partner: